BiosS-Treat

BiosS-Treat®-Filtration

Die Umkehrosmose RO wird häufig für Entsalzungsprozesse eingesetzt. Selbst geringe Konzentrationen biologisch abbaubarer organischer Verbindungen können ein komplettes System blockieren, indem sie die Bildung von Biofilmen auf der Membran unterstützen, so dass das Filtrationssystem verstopft wird. Ein üblicher Ansatz ist eine erweiterte mechanische Vorbehandlung durch Ultrafiltration oder die Verwendung toxischer Chemikalien, um Mikroorganismen abzutöten.

Das patentierte BiosS-Treat kombiniert einen Fällungsschritt mit einer anschließenden biologisch aktiven Filtration. Auf diese Weise werden für Verschmutzungen verantwortliche Substanzen entfernt. Dies wird durch eine gezielte und geringe Dosierung von Chemikalien unterstützt. Die Ergebnisse zeigen einen sehr zuverlässigen und sicheren Betrieb nachfolgender RO-Einheiten, selbst wenn die SDI-Werte noch hoch sind.

Verschiedene Kunden verlassen sich auf diesen Ansatz als Vorbehandlung für RO und verfügen über mehrjährige Erfahrung. Anlagen wurden sowohl in China als auch in Europa realisiert.

T E C H N I S C H E 

D A T E N

  • Der Volumenstrom pro System liegt zwischen 100 und 3.000 m³/h.

  • Design sowohl in Beton als auch in Stahl möglich.

V O R T E I L E

  • Sichere Vorbehandlung für RO als Alternative zur Ultrafiltration.

  • Kompaktes Design. 

  • Patentierter Prozess.

  • Mehr als 5 Referenzen für BHU.

Environment, Security, Quality.

ISO 9001, ISO 14001, OHSAS 18001.

BHU Umwelttechnik GmbH | Einsteinstraße 57 | 71229 Leonberg | Germany | info@bhu-et.de

Company of the Almawatech Group, Babenhausen